Kategorie: Blog

Ronny Meyer

WELT im Wertewandel: Die Dämm-Kritiker haben das Rechnen entdeckt!

Ronny Meyer

Das Wichtigste vorneweg: Das Ende der seit Jahren anhaltenden Negativ-Presse zum Thema „Dämmung“ ist offenbar eingeläutet. Der bisher eher dämmkritische WELT-Redakteur Michael Fabricius hat erkannt, dass Pauschalaussagen gegen die Dämmung wenig bis keine Substanz haben und am 10. April 2015 in seinem Beitrag „Ölpreis-Absturz macht Wärmedämmung absurd“ mit einem der größten Energiespar-Irrtümer aufgeräumt: Dass Dämmung generell unwirtschaftlich sei. Richtig ist, dass sich eine Wärmedämmung nur dann nicht rechnet, wenn Heizöl und Gas immer billiger werden. So kommt Fabricius in der WELT zum Ergebnis, dass sich eine Fassadendämmung ab einem Heizölpreis unter 70 Cent pro Liter nicht lohnt. Ist der Preis höher, lohnt sie sich aber sehr wohl.

mehr ...
Hans-Gerd Heye

Kein Märchen: Entsorgung von Styropor kein Problem

Hans-Gerd Heye

Drohen uns riesige Müllberge aus giftigem Styropor? Das konnte man jedenfalls nach der Berichterstattung eines TV-Senders und einer Tageszeitung Ende Oktober 2014 glauben. So behaupteten der NDR in einem Beitrag des Politmagazins Panorama 3 und zeitlich parallel die Süddeutsche Zeitung (SZ) in dem Artikel „Sondermüll an der Fassade“ unter anderem, dass die Entsorgung des Dämmstoffs „völlig unklar“ sei.

mehr ...
Ronny Meyer

Der Blog-Rock vom Hot-Dog

Ronny Meyer

Von Flensburg bis Passau, von Aachen bis Cottbus sind ungezählte Medien in den Protestchor gegen das Dämmen unserer Häuser eingestimmt. Wie einst manch wütender Liedermacher mit seiner Gitarre gegen den Kalten Krieg gesungen hatte, schlagen die Dämmkritiker mit ihrer Computertastatur harte Töne gegen warme Wände an.

mehr ...
Armin Scharf

Mut zu mehr Vielfalt

Armin Scharf

Fassadendämmung, so heißt es, bedeute den Untergang der architektonischen Vielfalt. Doch die ist schon lange auf dem Rückzug, aus Gründen, die so komplexer sind, dass sie nicht zur Skandalisierung taugen. Denn Vielfalt braucht zuvorderst Mut, Können, Kreativität.

mehr ...
Hans-Gerd Heye

Zu hoher Heizenergieverbrauch? Nicht ärgern, handeln!

Hans-Gerd Heye

Jedes Jahr der gleiche Ärger: Bei Besitzern von älteren, unzureichend gedämmten Häusern (mit veralteter Heiztechnik) reißt die Heizkostenrechnung ein großes Loch in die Haushaltskasse. Dabei lasse ich bewusst die seit Ende September 2014 stark gefallenen Heizölpreise außer Acht (von 80 Euro auf aktuell 55 Euro pro 100 Liter).

mehr ...
Ronny Meyer

Mit Rückgrat

Ronny Meyer

Interviews gehören zu den anspruchsvollsten journalistischen Disziplinen – für die Interviewer ebenso wie für die Interviewten. Es geht um einen öffentlichen Dialog zwischen zwei Menschen, der wegen dieser Dialog-Form oft etwas Vertrautes hat. Die Bandbreite spannt sich vom neugierigen Befragen bis zum aggressiven Verhör.

mehr ...
Rainer Schüle

Dämmen in Mehrfamilienhäusern – Der Faktor Mensch

Rainer Schüle

Eine energetische Sanierung bringt immer einige Unannehmlichkeiten für die Bewohner des Hauses mit sich, z.B. Lärm, Barrieren oder fremde Handwerker im Haus. Wenn es um das eigene Einfamilienhaus geht, ist die Toleranzgrenze erfahrungsgemäß nicht so schnell erreicht, denn man hat sich ja selbst dafür entschieden, die Sanierung anzugehen.

mehr ...
Armin Scharf

Dämmen trotz Rebound?

Armin Scharf

Wenn die real erreichte Energieeinsparung nach energetischen Sanierungen nicht erreicht wird, liegt das meist an den Gewohnheiten. Warum Fassadendämmung trotz Rebound-Effekt sinnvoll ist und Nachdenken statt Skandalisierung weiterhilft.

mehr ...

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen