Kategorie: Baurecht

VDPM hat Verbandszulassung für Aufdopplung

Mitte 2019 hat der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) die Verlängerung der Verbandszulassung zur Aufdoppelung von WDVS erhalten. Das macht es für die Mitgliedsunternehmen des Verbands einfacher. Sie müssen nicht selbst langwierig und aufwändig eine Zulassung beim dafür zuständigen Deutschen Institut für Bautechnik beantragen.

mehr ...

Nachbarrechtliche Vereinbarung erleichtert das Bauen

Die Menschen zieht es weiter in die Stadt, obwohl der Platz dort begrenzt ist. Also müssen sie näher zusammenrücken, doch das birgt Konfliktpotenzial. Um teure und lästige Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, rät Rechtsanwältin Dr. Petra Sterner, Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Baurecht, privaten Bauherren im Vorfeld zu einer nachbarrechtlichen Vereinbarung.

mehr ...

Anforderungen der EnEV bei einer Putzerneuerung

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung BBSR beschäftigt sich immer wieder mal damit, wie bestimmte Regelungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) auszulegen sind. So auch mit den Anforderungen der EnEV 2014 bei einer Putzerneuerung.

mehr ...
© istock / EnBauSa.de

Bauliche Maßnahmen gegen Algen an Fassaden

Die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen aus Kiel hat untersucht, wovon die Besiedlung mit Algen abhängt. Bewuchs sei bei Dämmstoffstärken zwischen 40 und 80 Millimetern zu finden, aber auch bei größeren Dicken.

mehr ...
© EnBauSa.de

Grundsätzliches zum Brandschutz

Zuständig für die Beurteilung des Brandverhaltens von Baustoffen und Fassadenbekleidungen ist in Deutschland das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBT). Es erteilt auch Zulassungen für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS).

mehr ...
© EnBauSa.de

Was sagt die Politik zum Brandschutz bei WDVS

Zuständig für Brandschutzvorschriften im Gebäudebereich sind die Länder. In der Regel liegt dort die Verantwortung in den Bauministerien. Die Bauminister der Länder haben sich auf der Bauministerkonferenz mit dem Thema Brandschutz bei WDVS beschäftigt.

mehr ...
© EnBauSa.de

Brandschutz bei WDVS aus Polystyrol

Polystyrol sei in puncto Brandschutz nicht generell problematisch, erklärte Hartmut Ziebs, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands gegenüber dem Online-Magazin EnBauSa.de. Entscheidend sei die Dicke des Dämmstoffs.

mehr ...

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen