Kategorie: Fakten

© Austrotherm

Mit Designelementen lassen sich WDVS-Fassaden stilsicher gestalten

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) sind eine seit Jahrzehnten verwendete und bewährte Variante der Fassadendämmung. Dennoch halten sich einige Vorurteile standhaft: WDVS-Fassaden fehle es an Gestaltungsmöglichkeiten, sie seien optisch lediglich durch einen kreativen Farbanstrich aufwertbar und besonders bei Sanierungen würde der Charakter des Gebäudes verloren gehen. Dabei gibt es durchaus weitere, optisch ansprechende Lösungen, beispielsweise ein flexibel einsetzbares Designelement des Dämmstoffspezialisten Austrotherm. Zwei Praxisbeispiele verdeutlichen die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.

mehr ...
© Maximilian Meisse, Berlin / Sto AG

WDVS und Denkmalschutz: Profilierte Sanierung

Bossen, Gesimse und Putzspiegel kennzeichnen sechs unter Denkmalschutz stehende Mehrfamilienhäuser in Cottbus. Bei der Modernisierung kam es darauf an, die energetische Sanierung mit den denkmalpflegerischen Vorgaben „unter einen Hut“ zu bringen.

mehr ...

Mieter sind nach Rundumsanierung zufrieden

2012 wurden die letzten sechs von insgesamt 76 Mehrfamilienhäusern in der Essener Freisenbruch-Siedlung modernisiert. Über 20 Jahre hatte die Rundumsanierung der kompletten Siedlung gedauert. Die Mieter sind mit dem Ergebnis zufrieden.

mehr ...

Dämmung der Kellerdecke beseitigt Fußkälte

Eine nachträgliche Wärmedämmung der Kellerdecke verbessert die Behaglichkeit im Haus, Fußkälte gehört der Vergangenheit an. Die Energieeinsparung ist ein weiterer Effekt. Dämmplatten gibt es aus zahlreichen Materialien. Mehr dazu hier im Film.

mehr ...

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen