Tagung zeigt Weg zur Plusenergiegemeinde auf

28. Januar 2014

Im Rahmen der Messe Clean Energy Building zeigt die Tagung „Der Weg zur Plusenergiegemeinde“ Wege auf, wie Kommunen ihren Energieverbrauch senken und erneuerbare Energiequellen erschließen können.

Welche Kommune würde dazu nein sagen: unabhängig sein von unkalkulierbar steigenden Preisen für fossile Energien, neue Arbeitsplätze schaffen und mit der Vermarktung selbst erzeugter Energie auch noch Geld verdienen! Strategien dazu kann jede Kommune entwickeln. Wie das geht und derzeit in einer Reihe von aktuell in Baden-Württemberg laufenden Pilotprojekten realisiert wird, kann man auf der Clean Energy Building in Stuttgart erfahren.

Die Tagung "Der Weg zur Plusenergiegemeinde" richtet sich insbesondere an Vertreter der kommunalen Bau- und Stadtplanung, aber auch an Stadtwerke, Industrievertreter, Ingenieure aus dem Bereich Versorgungstechnik oder Bauphysik und alle, die an dieser Thematik Interesse haben. Alle Referenten sind in die kommunalen Pilotprojekte direkt eingebunden.

Zunächst geht es um die energieeffiziente Sanierung von bestehenden Stadtquartieren. Neben Resultaten und Bilanzen aus dem Monitoring solcher Projekte werden auch Finanzierungsmodelle vorgestellt, die privaten Eigentümern als Anreiz für Investitionen dienen können. Im zweiten Teil der Tagung wird die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in der Wärme- und Stromversorgung vorgestellt, auf Basis von Biogas, Biomasse, Solarenergie oder Geothermie.

Im letzten Teil werden neue Erzeugungs- und Lastmanagementkonzepte in der Versorgung vorgestellt, ebenso Planungswerkzeuge für die kommunale Energiewende. Dass all dies nur funktionieren kann, wenn die Kommune auch Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen motivieren kann, ist klar, und darauf geht der letzte Redner ein: Instrumente zur Meinungsbildung und Partizipationsstrukturen in einer Plusenergie-Pilotgemeinde werden vorgestellt.

Oranisiert wurde der Vortragsreigen vom Forschungszentrum Nachhaltige Energietechnik der Hochschule für Technik Stuttgart. Mehr Informationen und Anmeldung (für Kommunalvertreter gelten reduzierte Teilnahmegebühren) unter www.cep-expo.de/kongresskompakt/kongressprogramm/plusenergiegemeinde.html.

 

Schlagworte:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren



Der Verlag speichert Ihre Daten und verwendet Sie für die Bearbeitung Ihres Anliegens, bzw. Ihrer Bestellung. Der Speicherung können Sie jederzeit widersprechen. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von C. Maurer Fachmedien.

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen