Energieeffizienz bleibt Trendthema der Baubranche

18. Juni 2016

Energieeffizienz entwickelt sich zum Dauertrend in der deutschen Bau- und Installationsbranche: Wie schon 2015 geht auch dieses Jahr jeder zweiter Architekt hierzulande davon aus, dass Energieeffizienz/Energieeinsparung als Branchentrend das Jahr 2016 dominieren wird. Zudem erwarten die Planer, dass der Bereich des nachhaltigen Bauens und die seit Jahresbeginn erneut verschärften Anforderungen der EnEV die Branche beschäftigen. Dies zeigen erste Vorabergebnisse der Jahresanalyse 2016/2017 von Bauinfoconsult, der zentralen Studie zum Baugeschehen.

Das Düsseldorfer Marktforschungsinstitut befragt dazu jährlich 180 Architekten nach Entwicklungen, die aus deren Sicht die Bauwirtschaft prägen. An erster Stelle steht für 53 Prozent der Befragten die Energieeinsparung. Mehr als 25 Prozent sehen die verschärften Mindestanforderungen der EnEV als wichtigen Bautrend an. Mehr als ein Drittel sieht den Baualltag 2016 durch das Thema nachhaltiges Bauen geprägt. An Bedeutung verlieren dagegen frühere Trends wie Demografie/ Barrierefreiheit (26 Prozent) und zunehmender Fachkräftemangel (11 Prozent).

Dass sich der Zuzug von Flüchtlingen deutlich auf die deutsche Baubranche auswirken wird, erwarten bemerkenswerterweise nur wenige Architekten: Auch wenn die mediale Präsenz des Themas anderes erwarten ließe – die Planer scheinen die Immigration nicht als Herausforderung für ihre Arbeit wahrzunehmen.

 

Schlagworte:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren



Der Verlag speichert Ihre Daten und verwendet Sie für die Bearbeitung Ihres Anliegens, bzw. Ihrer Bestellung. Der Speicherung können Sie jederzeit widersprechen. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von C. Maurer Fachmedien.

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen