DESAX: Interesse an Dämmung weiter verhalten

28. Juli 2016

Das Interesse an Dachsanierungen und Dämmungen ist im ersten Halbjahr 2016 unter dem Niveau des Vorjahres geblieben. Das zeigt der Deutsche Sanierungsindex (DESAX). Bis November 2015 hatte sich dieser Sektor noch positiv entwickelt, seitdem gehen die Zahlen zurück.

Konstant auf Vorjahresniveau liegt hingegen das Interesse potenzieller Sanierer daran, die Heizungsanlage zu erneuern. Bei den Fenstern schwankt der Indexwert von Monat zu Monat. Allerdings lässt er bei den beiden letztgenannten Bereichen seit März nach – und das deutlicher als im Jahr 2015.

Bei den Erneuerbaren zeigt sich ein ähnlich konstantes Bild wie bei den Heizungen, wie die Zahlen des Branchenverbands BDH belegen. Im ersten Quartal erzielten Wärmepumpen ein Nachfrageplus von 14 Prozent und können damit am meisten von der derzeitigen Situation profitieren.

Die ist vor allem durch zwei Faktoren bestimmt: Vor einem Jahr wurden die Bedingungen für eine Förderung von Wärmepumpen in vielen Bereichen verbessert und das Marktanreizprogramm (MAP) deutlich aufgestockt. Dies wirkt sich nun allmählich am Markt aus. Zweiter Grund für die derzeitige Lage ist eine Änderung des Primärenergiefaktors für Strom, der bei der Bilanzierung eines Gebäudes anzusetzen ist. Seit Anfang 2016 ist es mit einer Wärmepumpe leichter möglich, ein bilanziell energieeffizientes Gebäude zu erreichen.

Eine Erholung auf niedrigem Niveau zeichnet sich auf dem Markt für Solarthermie ab. Laut der  Absatzstatistik des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) und des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) wurden von November 2015 bis März 2016 etwa 7 Prozent mehr Solarkollektoren verkauft als im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Das bedeutet, die positiven Werte auf dem Heizungsmarkt resultieren nicht nur aus den am häufigsten genutzten Gasanlagen. Allerdings dürfte auch der Markt für Gasheizungen von den Veränderungen profitieren: Seit Anfang 2016 fördert das Anreizprogramm Energieeffizienz den reinen Austausch von Heizungen.

Der DESAX bildet Sanierungsanfragen an die Deutsche Auftragsagentur ab. Enbausa.de gibt ihn gemeinsam mit Dämmen und Sanieren monatlich heraus.

Von Pia Grund-Ludwig

 

Schlagworte:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren



Der Verlag speichert Ihre Daten und verwendet Sie für die Bearbeitung Ihres Anliegens, bzw. Ihrer Bestellung. Der Speicherung können Sie jederzeit widersprechen. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von C. Maurer Fachmedien.

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen