BASF mit schlanker Dämmung auf der BAU 2015

14. November 2014

BASF stellt auf der BAU 2015 das Dämmprodukt Slentite vor, das in wenigen Jahren auf den Markt kommen soll. Gegenüber herkömmlichen Produkten soll damit eine um 25 bis 50 Prozent schlankere Dämmung möglich werden.

Die Wärmeleitfähigkeit soll bei unter 16 mW/mK liegen. Heutige Standarddämmstoffe liegen mindestens zwischen 20 und 40 mW/mK. Laut BASF verfügt der Hochleistungsdämmstoff über eine besonders gute Feuchteregulierung. Zum Einsatz kommen Aerogele. Die Druckfestigkeit soll höher sein als bei heutigen Polyurethan-Dämmplatten.

Bereits verkauft wird der Dämmstoff Slentex. Das Material eignet sich insbesondere für Elemente wie Balkone, Laubengänge oder Eingangsbereiche, bei denen es besonders auf Flexibilität ankommt.

Slentex besteht ebenfalls aus Aerogel und kommt deshalb mit einer geringen Aufbauhöhe bei hoher Dämmwirkung aus. Die Wärmeleitfähigkeit liegt bei unter 19 mW/mK. Das Produkt ist nicht brennbar und diffusionsoffen.


Quelle: EnBauSa.de

 

Schlagworte:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren



Der Verlag speichert Ihre Daten und verwendet Sie für die Bearbeitung Ihres Anliegens, bzw. Ihrer Bestellung. Der Speicherung können Sie jederzeit widersprechen. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von C. Maurer Fachmedien.

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen