Schimmel

Nachrichten

Fakten

  • Ein Gerücht, das sich hartnäcking hält ist, dass Dämmung zu Schimmel führt, weil "die Wände nicht mehr atmen können". Unser Blogger Ronny Meyer hat diesen Irrtum bereits in seinem Blogbeitrag vom Juni 2016 anschaulich widerlegt. mehr
    Die Hersteller von Dämmstoffen bieten eine Vielzahl von Systemen für die Innendämmung an. Diese unterscheiden sich in erster Linie durch die Art und Weise, wie sie mit dem Dampfdiffusionsstrom in die Wandkonstruktion umgehen. mehr
    In der Regel ist die Dämmung der Außenwände eines Gebäudes von außen der Innendämmung vorzuziehen, denn dadurch lassen sich vorhandene Wärmebrücken nachhaltig beseitigen. Doch keine Regel ohne Ausnahmen. mehr
  • Klaus Breuer, stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Holzkirchen zitiert Herstellerangaben, nach denen 5 Prozent der jährlich gestalteten 25 Millionen Quadratmeter Fassade von Veralgung betroffen sind. mehr
    Sorgfalt in Bezug auf Schimmel ist insbesondere bei Innendämmung notwendig. Sie ist in manchen Gebäudesituationen aber die einzige Lösung, wenn durch Dämmung Energie gespart werden soll. mehr
    Dämmung von außen reduziert die Schimmelgefahr im Inneren der Gebäude eher als dass sie sie erhöht. Bei einer sachgerecht ausgeführten Sanierung unter Einbeziehung der Außenwand darf es anschließend nicht zu Schimmel im Innenraum kommen. mehr

Blogbeiträge

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite