Gebäudehülle

Nachrichten

  • Um weiterhin monolithisch mit Ziegelmauerwerk bauen zu können und trotzdem die Anforderungen der EnEV zu erfüllen, wurden Ziegelsteine in den vergangenen Jahren wärmetechnisch optimiert. Dies hatte jedoch gleichzeitig eine Reduzierung der mechanischen Festigkeit zur Folge. Die Befestigung von Fenstern wird daher  mit herkömmlichen Methoden immer schwieriger. Das Institut für Fenstertechnik Rosenheim (ift) hat Empfehlungen erarbeitet, wie mit diesem Problem umzugehen ist. mehr
    Wissenschaftler aus dem Fachbereich Bauingenieurwesen der TU Kaiserslautern haben eine Forschungsarbeit zum Thema „Untersuchung zeitgemäßer, monolithischer Wandaufbauten hinsichtlich bauphysikalischer, ökologischer und ökonomischer Eigenschaften" vorgelegt. Ergebnis: Mehrschichtige Wandaufbauten punkten beim Thema Wärmebrücken, monolithische bei den Umweltwirkungen. mehr
    Bessere Wärmedämmung heisst weniger Heizkosten – doch das soll nicht auf Kosten einer spannenden Architektur gehen. Ein neuartiger, mit Aerogel gefüllter Ziegelstein könnte in Zukunft dünne und hochdämmende Mauern ermöglichen, und dies ganz ohne zusätzliche Dämmschicht. mehr
  • Um neueste Entwicklungen im Design von Gebäudehüllen sowie neue Produkte zur Steigerung der Energieeffizienz von Dach und Fassade geht es Anfang Oktober auf der Konferenz "Advanced Building Skins" in Bern. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Integration von Photovoltaik in die Gebäudehülle. mehr
    Am 1. August wurde der Verband "Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle" (BUVEG) gegründet. Mitglieder sind BASF, Deutsche Rockwool, Fachverband Mineralwolleindustrie (FMI), Industrieverband Hartschaum, Knauf Insulation, Saint-Gobain Isover und Ursa Deutschland. mehr
    Die Nachfrage für Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) in Österreich ist 2015 erneut zurückgegangen: Gegenüber dem Vorjahr sank sie um 6,6 Prozent – allen Forderungen zur energetischen Sanierung zum Trotz. Innerhalb von drei Jahren hat der Markt damit rund ein Fünftel seines Volumens verloren, wie das Branchenradar von Kreutzer Fischer Partner zeigt. mehr
  • In der neuen Version des Wärmebrücken-Rechners von Schöck ermöglicht der Bauteilehersteller nun auch die Berechnung von Attika und Brüstung. Erweitert wurde das Online-Tool auch mit der Ländernorm von Österreich, der Schweiz und Großbritannien. mehr

Fakten

  • Es tut uns leid, es wurden keine Fakten zum entsprechenden Tag gefunden.

Blogbeiträge

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite