Ronny Meyer

Ronny Meyer

Dipl.-Ing. Ronny Meyer ist Energiespar-Experte: Seine insgesamt 17 Fachbücher sind teilweise in 6 Sprachen übersetzt worden, mit seinen Energiespar-TV-Bauprojekten hat er Bekanntheit erlangt. Meyer hält Bauphysik-Schulungen und ist mit seiner Energiespar-Show unterwegs. Mission: “Die sicherste Aktie ist unser Zuhause - wie man sich mit eingesparten Energiekosten ein kleines Vermögen aufbauen kann“. Er war Mitarbeiter bei der Hessischen Energiespar-Aktion. 2013 startet seine neue Reihe "Crash-Kurse Energiesparen – 3 x 45 Min. voll auf den Punkt."

Alle Artikel von Ronny Meyer

Die Heizölpreise steigen und steigen und steigen. Die 80-Cent-pro-Liter-Marke haben wir Mitte Oktober hinter uns gelassen und wir könnten es noch schaffen, in diesem Oktober die 90 Cent zu überspringen. Vor etwas mehr als 10 Jahren, im Mai 2008, waren wir dort schon mal. Ein Beitrag vom 23. Juni 2008 im STERN gibt diese Zeit recht gut wieder und erinnert zugleich an heute: mehr
Die Digitalisierung kann Arbeitsabläufe auch auf kleineren Baustellen optimieren und Handwerksleistungen steigern, sobald alle mitmachen. Der Immobilienmakler könnte künftig zusammen mit dem Energieberater als Betreiber einer zentralen Datencloud für Sanierungsvorhaben den Hut aufhaben – Der Versuch einer Prognose. mehr
Heute beginnt der nächste Klimagipfel – bei uns in Deutschland. Die "UN-Klimakonferenz in Bonn 2017" (United Nations Framework Convention on Climate Change, 23rd Conference of the Parties, #COP23) findet als 23.UN-Klimakonferenz, zugleich als 13. Treffen zum Kyoto-Protokoll sowie als 2. Treffen der Conference of the Parties serving as the meeting of the Parties to the Paris Agreement (CMA), vom 6. bis 17. November 2017 statt. mehr
Können Sie Worte wie "Klimaschutz" und "Nachhaltigkeit" noch hören? Vielen kommen sie schon zu den Ohren raus, zugleich hat dieses unendlich wichtige Thema in den Wochen des Wahlkampfs kaum eine Rolle gespielt. Um so mehr: Schön, dass Sie angefangen haben, diesen Beitrag zu lesen. mehr
Der Sommer ist da und wir hatten schon im Juni so heiße Tage, wie wir sie eher vom August kennen. Der Klimawandel lässt mal wieder grüßen und das Jahr 2017 hat gute Chancen – wenn es so weiter macht – zum heißesten Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1880 zu werden. Genau wie schon 2016, 2015 und 2014 diese zweifelhafte Auszeichnung bekommen hatten. Selbst die außergewöhnlich heftigen Regengüsse der vergangenen Wochen kühlten die Juni-Durchschnittstemperatur nur minimal ab. Der Deutsche Wetterdienst bezeichnet den Juni 2017 als den wärmsten Juni seit zehn Jahren. mehr
WDR-Dämmkritiker Dieter Könnes empfiehlt im WDR versehentlich die Fassadendämmung – und hat es vermutlich nicht einmal gemerkt. Was genau an der Sendung „Servicezeit“ vom 17.03.2017 der Service war, blieb bis 45 Sekunden vor Schluss ein Geheimnis. Es wurden mehrere Jahre alte Interviews und – mangels neuer spektakulärer Brände – altbekannte Brandereignisse erneut gezeigt. Okay: Das kannte man schon. Wo war die Botschaft? mehr
Wer jetzt saniert, bekommt Überblick Beratung, Zuschuss und günstige Kredite – so einfach und so umfassend wie noch nie! Unser Gebäudebestand ist in die Jahre gekommen. Fassaden, an denen der Putz bröckelt, Fenster, die trotz intakter Optik technisch veraltet sind, Heizungen, die über 30 Jahre alt sind und entsprechend ineffizient heizen. Alles keine Seltenheit. Bei manchen Uralt-Dächern hat man schon gehandelt: Wenn‘s reinregnet, fällt das schnell auf und man wird schnell aktiv. Wärme, die rauszieht, fällt dagegen nur einmal im Jahr kurz auf: Beim Blick auf die Heizkostenabrechnung. Für den Rest des Jahres handeln immer noch viel zu viele nach der Devise: Aus den Augen, aus dem Sinn. Dabei ist, vorsichtig geschätzt, jedes zweite Haus ein Sanierungsfall, zumindest in Sachen Energiebedarf. Rund 10 Millionen Wohnhäuser deutschlandweit. mehr

Letzte Kommentare

In Kooperation mit

Sponsoren Webseite